14.09.2021

Bundestagsdirektkandidat Armin Beck stellte sich den Fragen des DGB

Auf dem Foto zu sehen: links Björn Wortmann, DGB und rechts Armin Beck grüner Bundestagsdirektkandidat für Main-Spessart und Miltenberg

Am heutigen Montagabend stellte sich der grüne Bundestagsdirektkandidat Armin Beck den Fragen des DGB MSP/MIL auf dem "Heißen Stuhl". Zu wichtigen sozialen Fragen gab er Antworten. Er will einen gesetzlichen Mindestlohn von 12 EUR die Stunde, sowie eine Bürger*innenversicherung bei Renten- und Krankenversicherung. Grundsätzlich müssten die unteren Einkommen entlastet werden. Teilhabe und soziale Gerechtigkeit waren weitere wichtige Themen. "Wir GRÜNE denken den sozialen Ausgleich in unserer Politik mit. Die Einnahmen aus der CO2-Steuer fließen durch ein Energiegeld wieder an alle zurück."

URL:https://www.gruenemsp.de/startseite/startseite-einzelansicht/article/bundestagsdirektkandidat-armin-beck-stellte-sich-den-fragen-des-dgb/