BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

GRÜNE Main-Spessart

 

Viel Zuspruch von den Mitgliedern des Kreisverbandes der GRÜNEN Main-Spessart und von den politischen Mitbewerbern erhielt der gelungene Empfang anlässlich des 25jährigen Kreisverbandsjubiläums. Die VertreterInnen der anderen Parteien und Gruppierungen lobten DIE GRÜNEN in ihren Grußworten. DIE GRÜNEN seien aus der politischen Landschaft nicht mehr weg zu denken, war ihr Tenor. Auch auf eine sachbezogene und verlässliche Zusammenarbeit legten sie Wert. DIE GRÜNEN hätten sich von der "Antiparteienpartei" zu einem kooperativen Partner entwickelt. 

Kreisvorsitzende Simone Tolle moderierte die Veranstaltung betont locker und sympathisch. Sie versicherte, das war noch lange nicht alles. "Wir wollen noch viel mehr erreichen."  

Gründungsmitglied Gerhard Kraft, gab in seinem kleinen Rückblick auf 25 Jahre GRÜNE in Main-Spessart so einige Internas preis. So begab es sich Anfang der achtziger Jahre, dass zu einer Großdemonstration gegen das Waldsterben in Lohr, weniger Teilnehmer als Polizisten kamen. Die baten das kleine Häuflein doch bitte bei grün über die Straße zu gehen, damit sie die Kreuzung nicht sperren mussten.  

Tolle und Kraft formulierten als Ziel: "DIE GRÜNEN wollen mitbestimmen und mitgestalten, dazu müssen wir so stark wie möglich werden um das Zünglein an der Waage zu werden."

 

Fotos: Klaus Hofmann